Las Vegas Arts District: Der Insider-Guide

Das Viertel der lokalen Las Vegas-Kultur

Lisa
3. April 2019
125 Bewertungen

Willkommen im Las Vegas Arts District, einer der am schnellsten wachsenden Stadtteile in Las Vegas. Es ist die Art von hipper Gegend, die ihr vielleicht eher in San Francisco erwarten würdet und euch zwischen Downtown und dem Strip erwartet. Der Arts District gibt sich bodenständig und vielseitig, mit vielen kleinen Boutiquen, die Kunst, Möbel, Kleidung und alles andere, was ihr euch vorstellen könnt, anbietet. Dazwischen fallen euch immer mal wieder die vielen Street Art-Modelle auf, die die Straßen säumen.

Man muss  zugeben, wenn man an Las Vegas denkt, dann tauchen Begriffe wie Kunst und Kultur bestimmt und wenn überhaupt auf den letzten Rängen auf. Das Downtown-Viertel Arts District hat es sich zum Ziel gesetzt, diese Vorstellung zu ändern. Das kleine Stadtviertel bietet Galerien, kleine Läden, Antiquitätengeschäfte, Vintage-Kleidung, alternative Restaurants und dem Nachtleben des Strips eine szenige Alternative. Offiziell ist der Stadtteil als „18b The Las Vegas Arts District” bekannt, da er ursprünglich auch nur 18 Häuserblöcke in der Innenstadt von Las Vegas umfasste. Wenn ihr den Arts District betretet, werden euch zuerst die vielen Kunststudios auffallen, die die ganze Woche über geöffnet sind. An jedem ersten Freitag im Monat verwandelt sich das Viertel in ein einziges buntes Straßenfestival mit Künstlern, Musikern und Lebensmittelhändlern. Bei den Künstlern, Barkeepern und Touristen ist der Arts District vor allem wegen seiner Fülle an trendigen Lokalen, Theatern und Musik-Bühnen beliebt.

Unsere Top 5 Things to do im Las Vegas Arts District

Die Top-Spots in dem kleinen Downtowner Viertel Arts District liegen fußläufig voneinander entfernt. Ihr könnt alles mit einem entspannten Spaziergang miteinander verbinden. Hier sind unsere Empfehlungen:

    • Contemporary Arts Center: Hier geben sich Lokales, Kreatives und Erstaunliches rund um avantgardistische Kunst die Klinke in die Hand – an einem Ort, von dem man so etwas nicht erwartete: Las Vegas.
    • The Burlesque Hall of Fame: Wenn ihr euch für Burlesque interessiert, ist das der passende Ort für euch. Und selbst wenn nicht, ist es immernoch sehr spannend in diese Welt einzutauchen. Das  gemeinnützige Museum hat die Aufgabe die Kunst des Burlesque zu bewahren, zu feiern und zu inspirieren.
    • Cockroach Theatre: Im Jahr 2002 gegründet ist dieses gemeinnützige Hinterhof-Theater bekannt für seine zeitgenössischen Stücke. Ein Besuch ist immer zugleich ein Erlebnis wie auch eine Erweiterung der eigenen Perspektiven.
    • Lola’s Louisiana Kitchen: Genießt hier nicht nur authentische Cajun-Gerichte der feinsten Art im Zusammenspiel mit kreolischen Aromen. Beim Genuß dieser Gerichte werdet ihr denken, ihr seid im tiefsten Süden der USA und nicht in Las Vegas.
    • Antique Alley: Wenn ihr antiquarisches liebt, dann werden euch die Straßenläden der Antique Alley begeistern!

Auf dieser Route könnt ihr den Arts District erkunden

Mein persönliches Highlight: Arts Factory

Wenn wir uns schon im Epizentrum der Kunst und der Kultur von Las Vegas befinden, dann darf es ruhig auch ein persönliches Highlight aus diesem Bereich sein! Die Arts Factory ist stolz darauf, das geografische und kreative Zentrum des 18b Las Vegas Arts District zu sein und das merkt man auch, wenn man das Gebäude betritt. Die Kunstfabrik ist ein 50 Jahre altes kommerzielles Lagerhaus mit traditioneller Bogensehnenarchitektur. Es befindet sich in der Nähe der Kreuzung Charleston Boulevard und Main Street in einem alten Teil der Innenstadt von Las Vegas. Die Umwandlung der Arts Factory in ein florierendes Zentrum für kommerzielle Kunst begann 1997.

Die Künstler, mit denen wir uns beschäftigen konnten,  repräsentierten ein breites Spektrum zeitgenössischer und traditioneller Stile, Medien und Themen. 23 gewerbliche Kunstmieter beherbergt die Arts Factory aus den Bereichen Fotografie, Kunst, Architektur und Grafikdesign. Dazu kommen noch etwa 300 Konzerte, Lesungen und Live-Theateraufführungen pro Jahr. In der Arts Factory könnt ihr euch wirklich verlieren und mit offenem Kopf wieder in die heiße Wüstenluft hinaustreten.

Plant für euren Besuch ruhig 2 Stunden Zeit ein, um alle Ausstellungen und Angebote wahrnehmen zu können

Ob ihr es glaubt oder nicht, Las Vegas hat eine aufstrebende Kunstszene und die Arts Factory ist der Ort, um dies allen zu demonstrieren. Dort findet ihr einige Galerien und eine Reihe von Arbeitsräumen für lokale Künstler, die ihr besichtigen könnt. Und wenn sich am ersten Freitag im Monat das Viertel in eine Straßenparty verwandelt, explodiert auch die Arts Factory in einer Staubwolke aus Kreativität. Überhaupt wird der schöpferische Geist in all den Straßenblocks des Art Districts gefeiert wie in keinem anderen Stadtteil von Las Vegas. Ein Besuch im Arts Districtund des großen Straßenfests „First Friday”, ist daher ein Muss auf eurem Reiseplan in die Stadt der nie ausgehenden Lichter.

arts factory las vegas
The Arts Factory mural“ (CC BY 2.0) by Paul Kamberis

Hotels in und um den Arts District

Im Arts District Las Vegas findet ihr coole und stylische Budget-Hotels mit einem großen Vorteil: Ihr seid mittendrin und nah dran an den Locals! Wir haben für euch eine Auswahl getroffen, von denen ihr euch ins bunte Leben von Las Vegas stürzen könnt:

The D Casino Hotel Las Vegas ***

Gleich vorweg: The D ist kein Hotel für Ruhesuchende, sondern für all diejenigen, die im Zentrum stehen wollen. Die mittendrin sein wollen und das Treiben von Las Vegas hautnah miterleben möchten.  Ihr nächtigt direkt an der Fremont Street mit seinen abendlichen Sound-and-Light-Shows. Versucht euer Glück im 42.000 Quadratmeter großen Casino, lasst euch ein Abendessen im Steakhouse schmecken und wenn euch danach noch eine Abkühlung fehlt, nehmt ein schönes Bad im Pool. Der Showroom des Hotels bietet euch eine abendliche Unterhaltung mit Elvis-Imitationen, Comedy-Shows und Varieté-Theater. Die 629 Deluxe-Zimmer bieten euch zwar Standard-Komfort, aber es wird euch an nichts fehlen.

Thunderbird Boutique Hotel ***

Am besten lässt sich dieses Design Hotel mit „Retro-Chic” beschreiben. Auf uns wirkte es verspielt, vielseitig und persönlich. Die pulsierende Energie des Las Vegas Arts District wird im Thunderbird Boutique Hotel zum Leben erweckt. Versteckt zwischen dem berühmten Strip und der historischen Fremont Street in der Innenstadt findet ihr das Hotel im Vintage-Stil inmitten der Kasinos, Boutiquen, Kunstgalerien und Clubs der Stadt. Entspannt euch in Zimmern mit Holzmöbeln und Regenduschen. Genießt die Sonne Nevadas, während ihr euch am Pool aufhaltet und nehmt einen gut gemixten Drink in der Lounge.

El Cortez Hotel & Casino *

Das El Cortez Hotel and Casino ist das längst-betriebene Casino in Las Vegas. El Cortez liegt abseits des Strips im Fremont East Entertainment District im historischen Stadtzentrum. Authentischer als hier zu nächtigen geht es nicht mehr! El Cortez öffnete 1941 an der Ecke der 6th Street und der Fremont Street seine Türen. Wenn ihr im El Cortez übernachtet, erlebt ihr die Authentizität eines nostalgischen Vegas-Erlebnisses und den Komfort eines modernen Casino-Hotels. 2018 wurde das El Cortez sogar zum besten Hotel in Downtown Las Vegas gewählt. Ihr könnt zwischen verschiedenen Suiten und Zimmern wählen, die euch das luxuriöse oder alte Las Vegas erleben lassen.

Shopping im Arts District

Im Arts District findet ihr sowohl lokale Boutiquen aber auch Stores von schicken Marken, die mit alternativen, kulturell orientierten Ideen kombiniert werden. Die meisten Läden findet ihr auf der Main Street oder auch „Antique Alley Mall” genannt. Wir zeigen sie euch:

Antique Alley Mall (1126 South Main Street, Arts District) hier findet ihr wahre Vintage-Schätze, während ihr euch im Buffalo Exchange (1209 South Main Street, Arts District) durch Vintage-Kleider shoppen könnt. Macht einen Halt im Exile on Main Street and Cowtown Guitars (1235 South Main Street, Arts District), hier finden Musikliebhaber nicht nur Gitarren sondern auch die passende Kleidung zu ihren Idolen. Ein ganz besonderes Erlebnis ist auch das Las Vegas Oddities (1228 South Main Street, Arts District), hier gibt skurriles und seltenes aus aller Welt an Skulpturen, Bildern und Kunsthandwerk. Im Main Street Peddlers (1400 South Main Street, Gateway District) findet ihr handgefertigten Schmuck und andere schöne Dinge für Sie, ihn und das Zuhause.

Mein ganz persönlicher Tipp: Schaut unbedingt im Patina Decor (1300 South Main Street, Arts District) vorbei. Der kleine Shop beschreibt sich selbst als  „der Ort für sorgfältig ausgewählte Vintagestücke aus den 60ern und 70ern Jahren”. Nicht nur kann man hier Dinge entdecken, die aus alten Hollywood-Filmen stammen, sondern auch eine kleine Zeitreise in längst vergangene Jahrzehnte unternehmen!

Die besten Restaurants im Arts District

Der Arts District Las Vegas bietet euch einige trendig-kreative und ausgezeichnete Restaurants. Hier sind unsere Empfehlungen:

El Sombrero Mexican Bistro $$

Das El Sombrero ist seit 1950 eine Institution in Las Vegas und serviert euch authentisches, mexikanisches Essen. Zu den Spezialitäten zählen ein Chili-Relleno, Enchiladas de Mole, Street-Taco-Teller und das berüchtigte 16-Unzen-Ancho-Chile-Rib-Eye-Steak. Wir waren begeistert!

  • 807 S Main St, Las Vegas

mexikanisches essen arts district

Mingo Kitchen & Lounge $$

Das Mingo will mit seiner Küche provozieren. Eine Mischung aus mexikanischen, amerikanischen und vegetarischen Einflüssen zeichnet sie aus. Das Vegas Seven Magazin hat es sogar als„exzentrisch und respektlos” beschrieben. Über das trendige Restaurant wird viel geschrieben, wie aber schmeckt das Essen? Unsere Meinung: ausgezeichnet! Besucht die Lounge während der Happy Hour von Montag bis Samstag von 15.00 bis 19.00 Uhr und bestellt euch eines der begehrtesten Gerichte – den Notorious P.I.G., einen Hot Dog mit eingelegten Jalapeños, Meerrettich-Makkaroni und knusprigem Speck für nur 5 US-Dollar.

  • 1017 S 1st St Ste 180 Las Vegas

Cornish Pasty Co  $$

Wenn ihr in der Stimmung für etwas Herzhaftes seid, ist Cornish Pasty der perfekte Ort zum Essen. Die Auswahl an Speisen auf der Karte ist wirklich fantasievoll-umfangreich. Vor allem die in Blätterteig gebratenen. Probiert das „The Oggie” oder „The Traditional Pasty”, gefüllt mit Steak, Kartoffeln, Zwiebeln und Rutabaga, und serviert mit einer Rotweinsoße oder mit Ketchup.

  • 10 E Charleston Blvd, Las Vegas

Die besten Bars im Arts District

Ihr habt Lust auf richtig gutes Bar-Hopping im Arts District? Wir haben ein paar tolle Spots für euch besucht – in einer Straße:

ReBar $$

Wie wäre es mit einer Bar, in der alles zu verkaufen ist? Gute Nachrichten! Die ReBar ist teils Antiquitätengeschäft, teils Bar. Der neonbeleuchtete Raum serviert mehr als 50 Biere, Wein vom Fass und hausgemachte Cocktails. Ein Teil des Erlöses wird sogar für wohltätige Zwecke und das hauseigene Antiquitätengeschäft gespendet. Irgendwo sonst könnt ihr einen Gin Tonic und eine neue Lampe gleichzeitig bestellen!

  • 1225 S. Main St

Velveteen Rabbit $$

Trinken mit Hemingway und Co.? Das Geht im Velveteen Rabbit. Die Cocktail-Karte bei Velveteen Rabbit ist teils Literaturmagazin, teils Menükarte. Neben der Auswahl an Gedichten, Prosa und Kunstwerken finden ihr saisonale Cocktails. Im Sommer werden mit Mango und Himbeere zubereitete Getränke serviert, während im Herbst Zutaten wie Ingwer, Karamell und Apfelholz in die Drinks kommen.

  • 1218 S. Main St

Jammyland $$

Jammyland ist eine reggae-getränkte Bar mit angeschlossenem Restaurant. Im Außenbereich könnt ihr euren Drink unter den funkelnden Lichtern der Stadt genießen. Die Getränkeliste ist mit einer Spotify-Playlist und den zu euren Drinks passenden Songs verknüpft. So musikalisch trinkt man selten! Probiert unbedingt den „Downtown-Story” aus Mezcal, Ananas und Honig sowie den „Gundolero” aus Tequila, Wassermelone und Koriander.

  • 1121 S. Main St

Die besten Cafés im Arts District

Guter Kaffee ist im Arts District leicht zu finden – mit unseren Empfehlungen:

Vesta Coffee Roasters $

Dieses Café ist jung und steckt voller obsessiver Hingabe an Kaffee. Vesta  ist die römische Göttin des Hauses und der Familie, sie war die geliebte Schwester des Zeus. Ihre Vestas Präsenz wird durch das heilige Feuer symbolisiert, das in ihrem Herd und in den Tempeln brannte. Vesta Coffee Roasters macht seinem Namen alle Ehre. Wir fühlten uns sofort wohl in der warm-eingerichteten Holzverkleidung des Cafés. Ein Ort für die Familie sollte es sein, für guten Kaffee aus nachvollziehbarer Herkunft – vom Landwirt in die Tasse. Das spürt und schmeckt man: frisch gerösteter Organic-Kaffee in heimeliger Atmosphäre.

  • 1114 S Casino Center Blvd #1

Makers & Finders $$

Makers & Finders ist eine lateinamerikanische Café-Bar im Arts District von Downtown Las Vegas. Erst 2014 wurde dieser hell erleuchtete, lebhafte Raum eröffnet. Die Baristas zaubern euch großartige Kaffeekreationen unter sieben verschiedene Aufbrühmethoden. Hier euren Kaffee zu trinken schmeckt, als würdet ihr an einer belebten Straße irgendwo in Mexiko sitzen.

  • 1120 S MAIN ST #110
burlesque hall of fame
Mimi Le Meux“ (CC BY 2.0) by karendesuyo

Museen und Kunst im Arts District

Im und rund um den Arts District findet ihr kaum überraschend einige sehr kreative, überraschende und großartige Museen und Galerien aus allen künstlerischen Bereichen. Hier sind unsere Empfehlungen:

The Art Collection at The Cosmopolitan of Las Vegas

The Cosmopolitan sollte auf jeder To-do-Liste stehen, wenn ihr nach Las Vegas reist. In dem luxuriösen Anwesen findet ihr eine beeindruckende Kunstgalerie. Hunderte von Werken internationaler Künstler, darunter großformatige Gemälde, Fotografien, Audio-Video, Skulpturen, Wandgemälde und vieles mehr wartet darauf, von euch entdeckt zu werden. Besucht unbedingt die Ausstellung „Golden Age of Glam” mit Fotos aus den Archiven des Las Vegas News Bureau. Das Nachrichtenbüro erfasst seit 1947 alles von und über Las Vegas.

  • 3708 S Las Vegas Blvd

The Art at the Wynn

Der renommierte Kunstsammler Steve Wynn glaubt daran, dass Kunst eine gemeinsame Erfahrung sein sollte. Dieser Glaube manifestiert sich im atemberaubenden Wynn Hotel. Mit einer unglaublichen Auswahl an Kunstwerken aus dem Westen und Asien ist das Wynn wie eine riesige Galerie von Weltklasse-Größe. Mit einer großen Auswahl an Stilen und Jahrhunderten, von Vasen aus dem 18. Jahrhundert bis zu Jeff Koons atemberaubenden Glastulpen, wurde die Kollektion durchdacht in den öffentlichen Bereichen des Wynn verstreut, um Steve’s Vision von Kunst als gemeinsames Erlebnis zu verwirklichen.

  • 3131 S Las Vegas Blvd

Art Square

Ihr findet hier viele Kunstgalerien in einem. Das Gelände besteht eigentlich aus drei umgebauten Gebäuden aus den 1950er Jahren. Mehr als ein Dutzend Mieter wohnen in diesen Gebäuden und bieten allesamt Kunst oder Kreatives. Hier kann man nach Herzenslust durchschlendern, stöbern und sich auf Entdeckungen freuen.

  • 1025 S First Street

17 Moons Art Studio

Im 17 Moons Art Studio dreht sich alles um Recycling und Wiederverwendung. Dieses Studio macht Kunst aus recycelten Gegenständen und verwendet eine Kombination aus Collage, Skulptur und Assemblage. Der Gedanke, aus aussortierten oder weggeworfenen Dingen neues zu erschaffen hat uns begeistert.

  • 107 E. Charleston Boulevard, Suite 107

Wonderland Gallery

Die Wonderland Gallery präsentiert euch Kunstwerke mit einer skurrilen Ästhetik und bietet Kunstliebhabern, die auf der Suche nach einer vorübergehenden Flucht aus der Realität sind, den perfekten Ausflug dafür.

  • 107 E. Charleston Boulevard, No. 110
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen Weiter